Design Ein Katamaran zum „falten“

Stephan Hüttermann hat ein mutiges Projekt begonnen: Der erste breitenveränderbare Serienkatamaran in tourentauglicher Größe. Mit prominenter Schützenhilfe vom Konstruktionsbüro Judel & Vroljik wurde der Katamaran dieses Jahr zum Segeln gebracht. Schlanke Rümpfe, dafür eine große Wohngondel. Die Erwartungen an das Boot waren sicherlich gemischt, bzw. mit hoher Spannung erwartet.

Doch nun ist es raus: der Katamaran scheint sehr schnell zu sein, der Werftchef wettet schon 1 Kiste Wein darauf, dass der Futura 49 eine Outremer 49 „verblasen“ würde. 15 Knoten bei Halbwind 18-22 Knoten sollten „normal“ sein.

Segelberichte kommen in Kürze:Segeljournal Ausgabe Ende Dezember; Yacht Ende Dezember oder Anfang Januar; Voile , Multihull u.a. folgen; außerdem erscheinen noch Berichte in überregionalen Tageszeitungen wie z.B. der FAZ.

Link zur Futura 49 – dem ersten breitenveränderbaren Serien-Katamaran

Design: Faltkatamarane als Selbstbau-Kits

Katamarane zum Trailern von 5 Meter bis 9 Meter Länge bietet der Designer Len Surtees aus Australien an.

Als flachgehende Boote für geschützte Gewässer, bzw. im küstennahen Bereich scheinen mir diese Konstruktionen durchaus eine nähere Betrachtung wert, wenn man ein kostengünstiges Selbstbauprojekt verfolgen möchte.

Der 9-Meter Kat soll für unter 30.000 $ gebaut werden können.
Der 7-Meter Kat unter 20.000 $.

Die Boote existieren nicht nur als Pläne und Träume, sondern sind schon gebaut worden.

Als Bauweise werden einfache, günstige Verfahren empfohlen, Schaumkonstruktionen (Rümpfe) und Balsakernkonstruktionen (Nacelle). Die Pläne werden z.B. für 1.300 $ für das 9-Meter Modell verkauft.

Fotos finden sich auf der Website:

„Schwerwettersegeln“ mit Einrumpfboot, Katamaran, Trimaran

Autoren: K. Adlard Coles, Peter Bruce

Ein umfassendes Werk für das Segeln und überleben in „unmöglichen“ Situationen. Strategien für Einrumpfboote, Katamarane und Trimarane werden vorgestellt und diskutiert.

Sympathisch dabei: Es wird kein „Kochbuch“ für Schwerwettersituationen vorgestellt, sondern die Vor- und Nachteile möglicher Strategien auch für Multihulls in Situationen lediglich beispielhaft vermittelt.

Bei Amazon bestellen

Burkhard Pieske: Shangri-La

Autor: Burkhard Pieske

Mit 18 hatte ich mit Multihulls noch wenig am Hut. Aber ein Vortrag von Katamaran-Pionier Burkhard Pieske hier in Oldenburg zog mich schon damals in den Bann. Gerade in 2006 las ich dieses Buch wieder, und es hat nichts von seinem Reiz verloren. In der Tat gehört Burkhard zu den Katamaran-Pionieren. Ein toll geschriebenes Buch über den Ausstieg aus der Beamtenlaufbahn, den anstrengenden Bau eines Hochseekatamarans vor den Toren Hamburgs und der „Eroberung“ der Welt.

Ein echtes Abenteuer und ein gelungener Ausstieg.

Bei Amazon bestellen

Sailor’s Multihull Guide to the Best Cruising Catamarans and Trimarans

Autor: Kevin Jeffrey (Uebersetzer), Jeffrey Nan (Uebersetzer)

Der (Gebraucht-) Markt für Multihulls ist mindestens ebenso undurchsichtig wie bei Einrumpfbooten. Während beim Einrümpfer für jede Bootscharakteristik mindestens eine Handvoll „Klassiker“ am Markt zu finden ist, fehlt bei Katamaranen und Trimaranen der typische Mainstream. Der Markt ist eng, die Auflagen der Boote sind bis auf wenige Ausnahmen eher klein. Gerade ältere und erschwingliche Designs muss man sich regelrecht „ertrüffeln“. Dieses Buch stellt nach meinem Kenntnisstand das umfassendste Kompendium von Multihulldesigns, Designern und Werften dar.

Bei Amazon bestellen

Design: Unsinkbarkeit von Katamaranen

Nicht alle Katamarane sind unsinkbar, unser schon 😉

Beweis: eine havarierte Fountaine Pajot Athena 38 in der Karibik. Hier die interessante Geschichte, ein amerikanischer Forumsbeitrag zur Unsinkbarkeit eines Fountaine Pajot Athena 38 Katamaran:

Dieser Katamaran wurde in schwerstem Wetter bei den Bahamas entmastet und von der Crew nach Wassereinbruch aufgegeben. Er trieb über die Karibische See bis nach Kolumbien.

Die meisten Katamarane sind unsinkbar. Sandwich, Ausschäumungen und ggfs. Kollisionsschotts sorgen dafür. Und kein Kielgewicht zieht das Boot in die Tiefe!

Übersetzung: Unsinkbarkeit von Kats / PDF Datei zum DownloadForumsbeitrag über Katamarane und Unsinkbarkeit

Forumsbeitrag über einen gesunkenen Katamaran der Marke Fountaine Pajot 38

Katamarane und Trimarane. Fahrtensegeln – Segelpraxis – Technik

Von Per Aßmus

Das wohl zur Zeit umfassendste und aktuellste Werk über Seemannschaft auf Mehrrumpfbooten. Technik und Unterschiede von Multihulls, Katamaranen und Trimaranen werden vorgestellt. Von Ankern über Schwerwetter bis zur Törnplanung und Zuladung fasst dieses Buch den „Stand der Technik“ für Multihull-Enthusiasten genauso wie für Einsteiger gut lesbar zusammen.

bei Amazon bestellen

Yardstickliste

Yardstickliste (Auszug)

Es handelt sich um den US Porthsmouth Yardstick, zu finden unter: www.ussailing.org/portsmouth.

MULTIHULL CLASSES USSACODE DPN WIND HC FOR BEAUFORT RANGE
BN 0-1 BN 2-3 BN 4 BN 5-9
Dragonfly 800S Tri w/Wing DRA800 71.8 [75.2] (72.0) (71.5) (70.6)
Dragonfly 920 DRA920 [68.2]
F-24 Tri Mk I All Sails F-24 76.0 79.9 77.2 75.6 74.3
F-24 Tri Mk II All Sails F-242 74.2 77.6 75.0 74.0 72.0
F-25C Tri Cbn All Sails F-25C 62.1 67.5 64.6 62.7 58.0
F-27 Formula All Sails F-27F 68.5 71.9 69.0 66.7 65.1
F-27 Tri All Sails F-27 70.4 72.4 72.8 71.0 65.7
F-28 Tri Stock M&J F-28 66.6 70.6 68.0 67.2 63.9
F-28R Tri All Sails F-28R 64.6 67.8 66.5 64.6 61.3
F-31 Tri Stock M&J F-31 66.0 72.0 67.9 66.9 66.2
F-31R Tri All Sails F-31R 61.9 65.4 63.5 62.5 59.9